Nachrichten
VR

Energievertrag von Southern California Edison für 497 MW Energiespeichersystem genehmigt

Die California Public Utilities Commission hat fünf geplante Stromabnahmeverträge für Batterie-Energiespeichersysteme von Southern California Edison (SCE) genehmigt, wobei ein Portfolio von Energiespeicherprojekten mit einer installierten Gesamtleistung von 497 MW voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Jahre ans Netz gehen wird.

In einer Erklärung sagte die Vorsitzende der California Public Utilities Commission, Alice Reynolds, dass der Einsatz von Energiespeichern den Staat seinem Ziel näher bringen wird, sicherzustellen, dass er den sommerlichen Strombedarf in den Jahren 2023 und 2024 decken kann. Staatliche Energiebeamte waren besorgt, dass der Staat mit Stromengpässen konfrontiert sein könnte Jahre kommen.

2022/08/04

Unterdessen gab das Büro für Geschäfts- und Wirtschaftsentwicklung des kalifornischen Gouverneurs kürzlich bekannt, dass die kalifornischen politischen Entscheidungsträger auch 8 Milliarden US-Dollar an verfügbaren Mitteln aus dem U.S. Federal Infrastructure Investment and Jobs Act wünschen, um ein ökologisch und wirtschaftlich nachhaltiges und nachhaltiges Expanded Renewable Hydrogen Center zu schaffen.

Das kalifornische Energieministerium setzt sich dafür ein, das Stromnetz vor umfassenderen Bedrohungen der Netzzuverlässigkeit zu schützen, einschließlich einer sinkenden Stromerzeugung aufgrund einer anhaltenden Dürre, einer durch Hitzewellen verursachten steigenden Nachfrage und den Auswirkungen von Waldbränden auf das Stromsystem.

Der Staat steht auch vor Herausforderungen bei der Beschaffung von Solarmodulen aufgrund der Anti-Dumping-Umgehungsuntersuchungen des US-Handelsministeriums zu Solarmodulen aus bestimmten Ländern sowie Herausforderungen in der Lieferkette im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom, D, hat in seinem überarbeiteten Budgetvorschlag 8 Milliarden US-Dollar zur Verbesserung der Netzzuverlässigkeit und -ökonomie bereitgestellt, von denen 5,2 Milliarden US-Dollar in eine Strategie zur Schaffung eines 5-GW-Langzeit-Energiespeichersystems für die Stromversorgungszuverlässigkeitsreserve fließen werden.

Längerfristig bereitet sich die kalifornische Regierung auf die geplante Stilllegung des 2,2-GW-Atomkraftwerks Diablo Canyon sowie mehrerer Erdgaskraftwerke vor. Im vergangenen Sommer forderte die California Public Utilities Commission die Energieversorger des Staates auf, zwischen 2023 und 2026 11,5 GW Energiespeicher zu beschaffen, einschließlich 2 GW Speicher bis 2023 bzw. 6 GW bis 2024. System.

Southern California Edison (SCE) reichte im März einen Vorschlag bei der California Public Utilities Commission ein, um die Genehmigung zur Beschaffung von Strom aus Speicherprojekten mit einer installierten Gesamtkapazität von 497 MW zu erhalten, um seinen Anteil an den erforderlichen Energiespeicherressourcen zu decken. Die von der California Public Utilities Commission genehmigten Verträge umfassen den Einsatz neuer Projekte und die Erweiterung bestehender Batteriespeichersysteme, einschließlich des Kaufvertrags von Southern California Edison (SCE) mit AES für ein 82-MW-Energiespeichersystem, das mit Calpine das 40-MW-Energiespeichersystem unterzeichnet wurde Kaufvertrag und der mit LS Power unterzeichnete Kaufvertrag für 75 MW Energiespeichersysteme.

Genevieve Shiroma, Kommissarin der California Public Utilities Commission, sagte in einer Erklärung, dass der genehmigte Energiespeichervertrag Kalifornien helfen werde, die Zuverlässigkeit des Netzes während des Gipfels sicherzustellen – als die Stromnachfrage noch hoch war, aber die Solarerzeugung zurückging. „Diese fünf Batteriespeichersysteme sind entscheidend, um unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern“, sagte sie.

Der Sprecher von Southern California Edison (SCE), David Song, sagte, das Unternehmen sei erfreut, dass die Verträge genehmigt wurden.

„Der Online-Einsatz von mehr Batteriespeichersystemen im Versorgungsmaßstab wird die Netzzuverlässigkeit verbessern und erneuerbare Energiequellen wie Wind- und Solarenergie weiter in das Netz integrieren“, sagte er.

Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Türkçe Türkçe ภาษาไทย ภาษาไทย Bahasa Melayu Bahasa Melayu Lëtzebuergesch Lëtzebuergesch русский русский Português Português 한국어 한국어 italiano italiano français français Español Español Deutsch Deutsch العربية العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch